FAQ – Allgemeines

I. Training

1. Wie kann ich bei Euch am besten einsteigen?
Kurz gesagt: Komm einfach für ein Schnuppertraining vorbei und mach mit! Denn Probieren geht über Studieren. Wir erwarten von Dir keine Vorerfahrung, kein Wissen, keine Fitness.

Unsere Lehrerinnen freuen sich, wenn Du gleich mitmachst. Du kannst natürlich auch erst einmal zuschauen. Nach dem Training stehen Dir die Trainerin und die anderen Frauen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Wenn Du auf den Geschmack gekommen bist, ist ein Kurs für Einsteigerinnen das Richtige für Dich. Die Termine findest Du unter Kurse/Termine.

2. Welche Trainingskleidung brauche ich? Was sollte ich sonst noch mitbringen? 
Für alle Kurse reichen zunächst lockere Sportkleidung und Socken. Wir trainieren barfuß oder in Socken auf Matten. Bitte bringe außerdem genügend Wasser zum Trinken mit (bitte nur Wasser in Kunststoffbehältern, keine Mischgetränke oder Cola).

3. Ich habe schon lange keinen Sport mehr gemacht. Schaffe ich das Training denn? 
Keine Sorge, bei uns trainierst Du in Deinem eigenen Tempo und gemäß Deinen eigenen persönlichen Voraussetzungen. Du wirst staunen, wie schnell Du Fortschritte machst und immer fitter, stärker und gelenkiger wirst. 

4. Ich kann nur einmal die Woche ins Training kommen. Lohnt sich das Training trotzdem für mich?
Natürlich, denn Du lernst in Deinem eigenen Tempo und trainierst genau auf dem Niveau, das das richtige für Dich ist. Es gibt immer ausreichend Gelegenheit, bei Bedarf zu wiederholen, was Du bisher gelernt hast, oder Neues dazuzulernen.

5. Ich habe bereits woanders Kampfkunst  trainiert und möchte jetzt bei Euch einsteigen. Muss ich wieder einen Anfängerinnenkurs belegen? Kann ich meinen jetzigen Gürtelgrad behalten?
Wir freuen uns wenn Frauen zu uns kommen, die schon Erfahrung mit Kampfkünsten haben. Sprich einfach unsere Trainerinnen an; dann könnt Ihr gemeinsam entscheiden, welche Trainingsgruppe für Dich richtig ist.

6. Lauft Ihr in Taekwonmoodo Hyongs oder Poomse?
Wir laufen in erster Linie Formen aus dem Moo-Gong-Ryu-System unseres Großmeisters Joon P. Choi. Daneben gehören auch die Tae Geuks zu unserem Programm.

II. Anmeldung und Kosten

1. 1. Ich möchte mich noch für einen Kurs anmelden, der in wenigen Tagen beginnt oder schon angefangen hat. Geht das noch?

Schreibe uns einfach eine kurze E-Mail oder rufe an. In den meisten Fällen ist auch noch eine kurzfristige Anmeldung möglich. Die Kursgebühr kannst Du dann am ersten Tag mitbringen. 

1. 2. Was ist die Kontoverbindung für Kursanmeldungen?
(nicht für Bußgeldzahlungen)

Frauen in Bewegung e.V.
Frankfurter Volksbank
IBAN: DE76 5019 0000 0500 2986 69
BIC: FFVBDEFFXXX

Bitte gib die Kursnummer oder den Lehrgangsnamen an.

1.3. Wer kann eine Ermäßigung in Anspruch nehmen?

Eine Ermäßigung gibt es für Hartz 4, Frankfurter Pass, Behindertenausweis, Auszubildende, Studentinnen und Rentnerinnen mit geringem Einkommen.

Um eine Ermäßigung in Anspruch nehmen zu können, ist die Vorlage entsprechender Bescheinigungen (Studienbescheinigung, Frankfurtpass o. Ä.) erforderlich.

1. 4. Was hoch ist der Vereinsbeitrag?

III. Praktische Hinweise 

1. Wo befinden sich die Trainingsräume?

Unsere Trainingsräume sind im Baumweg 8  (Hinterhof, Ecke Sandweg), 60316 Frankfurt. Einige Trainings finden auch in verschiedenen anderen Turnhallen vorwiegend im Gallus und Nordend statt.

Die Trainingsräume im Baumweg erreichst Du

  • mit den U-Bahnen U6 und U7 bis Haltestelle „Zoo“ oder mit der U4 bis Haltestelle „Merianplatz“
  • mit der Straßenbahn 14 bis Haltestelle „Zoo“.

2. Ich habe ein Kind und möchte bei Euch trainieren. Gibt es eine Kinderbetreuung?
Hast Du eine Tochter von 4 – 6 Jahren, ist vielleicht der Mutter-Tochter-Kurs in Taekwonmoodo das Richtige für Dich und Dein Kind. Während des normalen Frauentrainings versuchen wir, eine Betreuung für Mütter mit kleinen Kindern zu organisieren. Größere Mädchen können auch einfach beim Training zuschauen oder im Aufenthaltsraum auf die Mutter warten. Da der Raum gleichzeitig unsere Umkleidung ist, besteht diese Möglichkeit nur für Mädchen. Schreibe uns eine E-Mail oder rufe uns an; dann können wir alles Nähere mit Dir besprechen.

3. Gibt es Parkplätze beim Dojang?
Nein, bei uns im Hinterhof sind alle Autoparkplätze fest vermietet. Bitte parke nicht vor der Schranke und fahre auch nicht in den Hof hinein, da dies unsere Nachbarn bei der Ausfahrt behindert.

Einen Parkplatz in der Umgebung zu finden, ist schwierig, aber nicht unmöglich. Plane also dafür etwas Zeit ein. Oder benutze doch einfach öffentliche Verkehrsmittel.

4. Kann ich im Hof mein Fahrrad abstellen?
Leider geht das wegen Platzmangels nicht. Bitte suche Dir einen Stellplatz für Dein Fahrrad in der Umgebung.

IV. Sonst noch Wissenswertes

1. Warum seid Ihr ein reiner Frauenverein?
Wir bieten Frauen und Mädchen einen geschützten Raum, in dem sie ihre körperlichen Fähigkeiten entwickeln und ihre Stärken trainieren können. Unter Frauen ist dies oft einfacher und ungezwungener möglich als in gemischten Vereinen.

2. Kann ein Vater seine Tochter zum Training bringen, abholen und das Training anschauen? 
Wir haben im Eingangsbereich ein Wartezimmer wo Väter und/oder Freunde warten können. Es ist nicht möglich das fortlaufende Training anzuschauen, unter anderem weil viele muslimische Frauen und Mädchen bei uns trainieren. Wir haben mehrmals im Jahr Vorführungen bei Straßenfesten und andere Veranstaltungen und 2x mal öffentliche Prüfungen zu denen auch männliche Zuschauer herzlich eingeladen sind.

3. Was für Leute trainieren bei Euch im Verein?
Bei uns trainieren Frauen und Mädchen unterschiedlichen Alters mit vielen verschiedenen familiären, beruflichen, sportlichen oder kulturellen Hintergründen. Ob Du Studentin oder Berufstätige, mit oder ohne Kind, sportlich aktiv oder eher unerfahren bist – wenn Du Spaß an Bewegung und Freude am Leben hast, bist Du bei uns willkommen!